Kreditkarte trotz negativer Schufa

Vielen Menschen passiert es schneller als die denken, dass sie ein Zahlung übersehen, eine Strom Rechnung wird nicht pünktlich bezahlt, man ist mit einer Leasingrate unbeabsichtigt im Rückstand oder man hat selbst für einen guten Freund eine Bürgschaft übernommen und dieser ist finanziell nicht mehr in der Lage diese zu bezahlen. Schnell und teilweise ohne eigenes Verschulden wird all dies in der Schufa vermerkt, die Glaub- und Kreditwürdigkeit sinkt schnell und mit jedem einzelnen Eintrag. Zum Schluss zeigt der Schufa Index eine niedrige Prozentzahl an, die ausschlaggebend für die Kreditwürdigkeit des Kunden ist.

Kreditkarte trotz negativer Schufa möglich?

Jeder kann sich sowohl per Post oder online jederzeit seinen aktuellen Schufa Status zusenden lassen. Oftmals sind aus vergangenen Jahren noch Einträge verzeichnet, die gelöscht werden können. Andererseits auch Informationen über erledigte Rückzahlungen von Rechnungen und Krediten, welche selbst nach Erledigung noch Jahre in der Schufa bestehen bleiben. Es ist daher ratsam sich online 1- bis 2-mal pro Jahr seine Schufa Auskunft ausdrucken zu lassen, um selbst zu kontrollieren, ob die darin enthaltenen Einträge gerechtfertigt sind oder gelöscht werden können.

Zudem kann der Kunde Einspruch gegen diverse Eintragungen einlegen, damit der persönliche Schufa-Score im grünen und nicht roten Bereich liegt. Die Schufa ist und wird auch in Zukunft ein Faktor in Bezug auf die Zahlungsmoral des Kunden bleiben. Banken und sonstige Institute können Einsicht darin nehmen, bevor sie eine Kreditkarte ausgeben oder dem Kunden ein Konto eröffnen. Je besser seine Zahlungsfähigkeit ist, und je weniger Einträge zu finanziellen Engpässen darin enthalten sind, desto besser stehen die Chancen, dass die Bank dem Kunden eine Kreditkarte gewährt.

Kurz gesagt, Kunden die Negativ-Einträge in der Schufa besitzen, haben nur eine kleine Auswahl an Kreditgesellschaften zur Auswahl. Regulär wird keine Karte ausgegeben, sofern sich negative Eintragungen in der Schufa befinden. Dies stellt keine Sicherheit für die Bank dar, das Risiko für Kreditgesellschaften erscheint zu hoch.

Alternativ zur Prepaid Kreditkarte greifen

Eine Kreditkarte erleichtert in vielen Situationen das Leben enorm. Im Ausland, bei Buchungen und Reservierungen sowie online Käufen ist die Kreditkarte heute zu einem unverzichtbaren Zahlungsmittel geworden. Ohne die Plasticard gehen dem Kunden oft Schnäppchen z. B. bei Lastminute Buchungen verloren oder er bekommt keine Rabatte bei Reservierungen. Auch bei Online Zahlungen gibt’s oft einen Bonus, wenn mit der Kreditkarte bezahlt werden kann. Nichts desto trotz gibt es attraktive Alternativen, die zwar die klassische Kreditkarte nicht ersetzen, aber dennoch prima Leistungen bieten.

Wer keine Chance hat eine normale Kreditkarte zu beantragen, nutzt die Prepaid Karte. Bei jung und alt beliebt, trotz Einschränkung und weniger Funktionen, denn ist es eine Karte auf Guthabenbasis mit der der Kunde die gleichen Vorteile hat wie mit einer klassischen Karte. Sowohl zur Begleichung von Rechnungen, zu Flug- oder Hotelbuchungen und auch weltweit ist die Prepaid Kreditkarte nutzbar. Zwar nur in dem Guthaben-Rahmen, in der Höhe, welches der Kunde auflädt, doch im Großen und Ganzen kommt dies doch einem normalen Verfügungsrahmen gleich. Auf eine Prepaid Karte kann sowie Guthaben eingezahlt werden, wie der Kunde möchte. Die Aufladung wird von einem deutschen Giro- oder Kreditkarten-Konto vorgenommen. Die Höhe der Einzahlung ist dem Kunden überlassen, es gibt kein Limit nach oben. Vorteil der Prepaid Karte ist, dass sie, solang diese ein Guthaben besitzt, bei allen Bezahlvorgängen, wie eine klassische Karte eingesetzt benutzt kann, Nachteil ist, dass nach verbrauchtem Guthaben, die Karte erst wieder verwendet werden kann, wenn erneut aufgeladen wird. Eine Überziehung ist demzufolge bei einer Prepaid Karte gar nicht möglich.

Der Kunde muss keine Überziehungszinsen fürchten und seine Bank hat ihm gegenüber keine offenen Forderungen die beglichen werden müssen. Eine tolle Sache finden wir. Bei Prepaid Kreditkarten spielt zudem die Schufa keine wesentliche Rolle, da der Kunde niemals Schulden bei der Bank verursacht und diese keine Risiko fürchtet. Prepaid Karten sind aus diesem Grund hervorragend für Schüler und Teenies gedacht, um schon früh zu lernen mit Geld umzugehen und eigenständig über ihre Finanzen verfügen zu können.

Bürgschaft für eine Kreditkarte

Die Prepaid Kreditkarte ist für all diejenigen eine Lösung, welche keine Möglichkeit besitzen in den Besitz einer klassischen Karte zu kommen. Für viele stellt diese Variante eine sinnvolle und optimale Lösung dar. Doch nicht jeder ist davon begeistert und möchte in jedem Fall eine klassische Karte mit Verfügungsrahmen haben. In diesem Fall wird auf einen Bürgen bzw. eine Bürgschaft zurück gegriffen. Ähnlich wie bei einer Kreditvergabe durch die Bank, steht der Bürge für Zahlungsengpässe ein. Er übernimmt das Risiko bei Nichtzahlung oder offenen Forderungen. Banken stehen allerdings sehr skeptisch gegenüber und sind vorsichtig mit Bürgschaften, das diese nicht üblich sind und für die Kreditkartengesellschaften dennoch ein Risiko darstellen, da der eigentliche Antragsteller finanziell nicht 100%ig glaubwürdig erscheint. Sofern ein Bürge zum Einsatz kommt, werden von ihm alle persönlichen Daten aufgenommen, er muss den Antrag mit unterschreiben. Zustimmen, dass er im Fall finanzieller Engpässe, die Forderungen des Antragstellers ausgleicht. Vom Bürgen wird in jedem Fall eine Schufa Auskunft angefordert, um daraus den Verfügungsrahmen festlegen zu können.

Die eigene Hausbank ist bei Negativ-Einträgen in der Schufa oftmals kulanter als ein fremdes Bankinstitut. Langjährige Kunden sind ihrer Hausbank bekannt, da ihre Kontobewegungen ständig kontrolliert werden. Stellt sich heraus, dass der Antragsteller sein Girokonto stets korrekt geführt hat und es selten Überziehungen gab, zeigt sich die Bank oft kooperativ und genehmigt eine Kreditkarte mit Verfügungsrahmen, obwohl die negativ Einträge der Schufa dagegen sprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.